Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen!
Wir freuen uns, Sie auf den Seiten des SPD- Ortsvereins Isselburg im Internet begrüßen zu dürfen. An dieser Stelle dürfen wir Ihnen Aktuelles von der Arbeit der Isselburger SPD präsentieren. Auch im Jahr 2018 heißt es für uns wieder aktiv sein - für den Bürger, mit dem Bürger. Wenn Sie eine Idee haben, was auf unseren Seiten fehlt, melden Sie sich doch bei uns. Politik lebt vom Mitmachen. Deshalb freuen wir uns über Kommentare, Diskussionsbeiträge und Ihre aktive Mitgliedschaft.

Johann Radstaak
Parteivorsitzender
SPD Isselburg

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde!

bereit zum Download steht die aktuelle Ausgabe Nr. 01/2019 des Newsletters des Arbeitskreises Sicherheitspolitik und Bundeswehr der SPD in Nordrhein-Westfalen..

Im Newsletter sind Beiträge enthalten u.a. zu den Themen

  • Viele Verbesserungen für die Bundeswehr erreicht" von Dr. Fritz Felgentreu MdB, verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
  • Weiterentwicklung der militärischen Kooperation und Integration in Europa" von Wolfgang Hellmich MdB, Vorsitzender des Verteidigungsausschusses des deutschen Bundestages
  • Konzeption Zivile Verteidigung, Notwendigkeiten und Herausforderungen" von Christoph Unger, Präsident BBK und Angela Clemens-Mitschke, Referatsleiterin BBK

Weitere Informationen zum Arbeitskreis unter: https://www.nrwspd.de/gruppen/ak-sicherheit-und-bundeswehr-ak-sub/

Das Augusta-Hospital in Anholt stand schon lange auf der Besuchsliste von Ursula Schulte, MdB. Gemeinsam mit den Parteifreunden Johann Radstaak, Martin Schulz und Dr. Theodor Beine aus Isselburg konnte Sie sich nun ein Bild über die Arbeit, des auf Multiple Sklerose und Parkinson spezialisierten Hauses, machen. "Mich hat der Teamgeist und der Blick auf Körper und Seele des kranken Menschen beeindruckt. Die Pläne für ein Ärztehaus und weiterer Einrichtungen, die uns vorgestellt wurden, sind wichtig für die Versorgung der Bevölkerung im ländlichen Raum," lautete das Fazit von Ursula Schulte.

Genossinnen und Genossen,
üblicherweise haben wir bei Mitgliederversammlungen immer zwei Berichte gehabt, den Bericht des Bürgermeisters und den des Fraktionsvorsitzenden. Der Bericht des Bürgermeisters, den wir gerade erst mit großem Erfolg und unserer Unterstützung vor einem Jahr gewählt haben, entfällt allerdings. Das soll aber nun nicht heißen, dass ich nun die doppelte Redezeit habe. Ich könnte über Vieles reden, will mich aber auf einige Punkte beschränken.
Im Jahr 2018 gab es neben den üblichen Themen Haushalt, Baugebiete, Schulen, Satzungen auch einige herausragende Themen, wobei wir, anders als die im Dauerwahlkampf befindliche FDP, nur wenige Anträge gestellt haben. Wir kennen die Mehrheitsverhältnisse, stellen also eher Anträge, von denen wir uns auch sachlich eine Mehrheit versprechen.
Ich beginne mit der Entwicklung von Baugebieten. Linders Feld konnte abgeschlossen werden. Die Vermarktung läuft sicherlich nicht in unserem Interesse, auch wenn der Investor inzwischen das Thema barrierefreies Bauen und Wohnen für alle Generationen aufgegriffen hat. Aber alles obliegt dem privaten Investor.

Unterbezirk Borken

  • Frohe Ostern

  • SPD Gescher weiht Bürgerbüro ein

    Der SPD Ortsverein Gescher-Hochmoor hat am vergangenen Samstag ein Bürgerbüro eröffnet. "Viele fleißige Genossen haben in den letzten Tagen in die Hände gespuckt, damit alles rechtzeitig fertig wird," begrüßte Marc Jaziorsky, SPD-Ortsvorsitzender, die Gäste. Die hellen Räume, die gemütliche Atmosphäre... sie sollen den Bürger einladen, das Gespräch zu suchen und bei der SPD Unterstützung in ihren Sorgen zu finden. Zahlreiche Vertreter aus dem Unterbezirk, der benachbarten Ortsvereine, der Kreistagsfraktion und Ulla Schulte waren gekommen um den GenossInnen aus Gescher zu gratulieren.  Viel Erfolg!

  • Am 26. Mai SPD und Sarah Weiser wählen

Zum Seitenanfang