Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen!
Wir freuen uns, Sie auf den Seiten des SPD- Ortsvereins Isselburg im Internet begrüßen zu dürfen. An dieser Stelle dürfen wir Ihnen Aktuelles von der Arbeit der Isselburger SPD präsentieren. Auch im Jahr 2018 heißt es für uns wieder aktiv sein - für den Bürger, mit dem Bürger. Wenn Sie eine Idee haben, was auf unseren Seiten fehlt, melden Sie sich doch bei uns. Politik lebt vom Mitmachen. Deshalb freuen wir uns über Kommentare, Diskussionsbeiträge und Ihre aktive Mitgliedschaft.

Johann Radstaak
Parteivorsitzender
SPD Isselburg

Das Augusta-Hospital in Anholt stand schon lange auf der Besuchsliste von Ursula Schulte, MdB. Gemeinsam mit den Parteifreunden Johann Radstaak, Martin Schulz und Dr. Theodor Beine aus Isselburg konnte Sie sich nun ein Bild über die Arbeit, des auf Multiple Sklerose und Parkinson spezialisierten Hauses, machen. "Mich hat der Teamgeist und der Blick auf Körper und Seele des kranken Menschen beeindruckt. Die Pläne für ein Ärztehaus und weiterer Einrichtungen, die uns vorgestellt wurden, sind wichtig für die Versorgung der Bevölkerung im ländlichen Raum," lautete das Fazit von Ursula Schulte.

Genossinnen und Genossen,
üblicherweise haben wir bei Mitgliederversammlungen immer zwei Berichte gehabt, den Bericht des Bürgermeisters und den des Fraktionsvorsitzenden. Der Bericht des Bürgermeisters, den wir gerade erst mit großem Erfolg und unserer Unterstützung vor einem Jahr gewählt haben, entfällt allerdings. Das soll aber nun nicht heißen, dass ich nun die doppelte Redezeit habe. Ich könnte über Vieles reden, will mich aber auf einige Punkte beschränken.
Im Jahr 2018 gab es neben den üblichen Themen Haushalt, Baugebiete, Schulen, Satzungen auch einige herausragende Themen, wobei wir, anders als die im Dauerwahlkampf befindliche FDP, nur wenige Anträge gestellt haben. Wir kennen die Mehrheitsverhältnisse, stellen also eher Anträge, von denen wir uns auch sachlich eine Mehrheit versprechen.
Ich beginne mit der Entwicklung von Baugebieten. Linders Feld konnte abgeschlossen werden. Die Vermarktung läuft sicherlich nicht in unserem Interesse, auch wenn der Investor inzwischen das Thema barrierefreies Bauen und Wohnen für alle Generationen aufgegriffen hat. Aber alles obliegt dem privaten Investor.

Begrüßung aller Besucher, insbesondere:

a) Felix Höppner, Geschäftsführer des Unterbezirks Borken, der einen Bericht aus seiner Arbeit erstattet.
b) Richard Kassner: Mitglied des Vorstandes des UB und für die Betreuung des Ortsvereine zuständig. Er spricht über seine neue Aufgabe und über weitere Aufgabenverteilungen im UB.
c) Dr. Theodor Beine, SPD Fraktionsvorsitzender. Er referiert über die aktuelle Politik in Isselburg.
Anschließend gibt es eine rege Aussprache.
d) Begrüßung des Gastgebers Albert Scholten, der den Rathaussaal zur Verfügung stellt.

Die SPD Isselburg lädt herzlich zu einer Mitgliederversammlung am Samstag, den 26.01.2019 um 15.00 Uhr im Historischen Rathaus in Werth, Binnenstraße, ein. Felix Hoeppner, der neue Geschäftsführer des SPD Unterbezirks Borken, wird sich den Mitgliedern des Ortsvereins Isselburg vorstellen. Die Kandidatin für das Europa-Parlament, Sarah Weiser, konnte bisher noch keine Zusage für eine Beteiligung geben. Wir würden uns über ihr Erscheinen freuen. In der Sitzung wird es außerdem Berichte geben, u.a. vom Fraktionsvorsitzenden Dr. Theo Beine über die aktuelle Lage unserer kommunalen Politik geben. Natürlich dürfen auch die Ehrungen unserer langjährigen Mitglieder nicht fehlen. Wir hoffen, dass es bei Kaffee und Kuchen zu regen Gesprächen und guten Begegnungen kommt. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.

Unterbezirk Borken

  • Frederik Ludwig ist neuer Vorsitzender der Jusos

    Frederik Ludwig ist neuer Vorsitzender der Jungsozialisten (Jusos) im Kreis Borken. Der 31-jährige Borkener wurde jetzt bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der SPD-Nachwuchsorganisation in Gescher gewählt.

    Die Wahl war notwendig geworden, weil Michael Grewing aus Heiden aus privaten Gründen von seinem Amt zurückgetreten war.

    Herzlichen Glückwunsch Frederik und viel Erfolg!

  • Krisen der Welt – Europa ist die Antwort!

    "Nach der Aufkündigung des INF-Vertrages durch die USA und Russland, muss Europa geschlossen agieren. Nur so kann ein neues Wettrüsten der Weltmächte verhindert werden. Nur eine starke EU mit einer gemeinsamen Außenpolitik ist in der Lage zwischen den USA und Russland zu vermitteln und neue Abrüstungsverträge auszuhandeln. Nationales Denken und Handeln hilft hier nicht weiter." erklärt André Stinka MdL, Vorsitzender der SPD im Kreis Coesfeld.

  • Regionalvorstand der SPD Region Westliches Westfalen

    Konstruktiv, konzentriert und gut! Auf dem Plan: Klausurtagung der SPD im westlichen Westfalen. Wir haben uns eine Menge Arbeit vorgenommen. Auf geht's!
    Der UB-Vorsitzende, Marc Jaziorski (3. von links) war begeistert: Klares Vorgehen für die SPD in der Region vereinbart.

Zum Seitenanfang